Home2020-08-26T08:39:24+00:00

FX Kellerkirche Geschichte

Uns lagen die Kinder im Umfeld des Kirchengebäudes am Herzen und so haben wir in überlegt, was wir den Kindern anbieten können. Im Frühjahr 2005 begannen wir mit dem Entrümpeln des Kellers, um ihn für Spiel und Spaß her zu richten. Im gleichen Jahr haben wir eine Kinderferienwoche in den Sommerferien angeboten und ab Herbst 2005 trafen sich die Kinder jeweils freitags zum Spielen im Keller.
Im Laufe der Zeit sind ca. 100 Kinder (eher mehr) durch das eine oder andere Angebot mit uns in näheren Kontakt gekommen. Und einige von ihnen kommen auch heute immer noch zu einem Kurzbesuch vorbei. Die Kinder finden hier Gleichgesinnte und finden Platz zum Toben. Es ist immer jemand da, der ihnen zuhört und erfahren was ihr Leben bereichert und ein zweites Zuhause. Die Kinder wissen, wenn die Tür zum Keller offen steht, sind Sie immer herzlich willkommen.

ALLE Menschen, ob Groß oder klein sind bei uns herzlich Willkommen

Täglich gibt es Gruppenstunden für Kinder

FX Kellerkirche Aktivitäten

Machen Sie mit!

  • Helfen sie bei der Betreuung von Kindern oder bei kleineren handwerklichen Arbeiten

  • Sie können Sponsor und Mietglied werden

  • Kinder können Mitglied werden bei Trampolin

  • Näheres über Spenden siehe Flohmarkt

Unsere Aktivitäten

Bitte vorher unter der Tel. Nr. 0179 340 6957 sich anmelden oder einfach während der Stunden vorbeikommen

Aktuell wird Selbstverteidigung angeboten. Trainer Nick ist im Besitz des schwarzen Gürtels in Taekwondo. Diese Maßnahme wird gefördert im Rahmen von KOMM-AN NRW aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen. Bei Interesse können noch weitere Stunden angeboten werden.

 

ALLE Betreuer und Helfer ab 14 Jahren sind im Besitz eines Erweiterten polizeilichen Führungszeugnis. Auch der Ehrenkodex muss von ALLEN zur Kenntnis genommen werden.

 

Zusammen sind wir FX Kellerkirche 2.0

zum Toben gibt es bei uns Platz genug

und zum Quatschen für die Teenies auch

Biblische Geschichten und anderes kommen jetzt über youtube, und auf die Abstände in Coronazeiten wird auch geachtet

und die Teenies feiern Geburtstag

Kinder lernen Kochen, trotz Corona

Gar nicht so einfach mit dem Schwungtuch umzugehen

Die Kellerkirche Räume 

Feiern Sie ihre Veranstaltungen bei uns

  • 3 unabhängige Räume zu verfügung

  • Komplett mit Küchen und Zubehör

  • Ideal für Kinder Geburtstage, auf Wunsch mit Unterstützung

  • Zusätzlich ein Raum mit Kinderspielzimmer

  • Reinigung und Aushilfe auf Wünsch

Hiermit unterstützen Sie zusätzlich das Gemeindeheim und damit das lebendige Leben der Gemeinde!

Hier geht es zum Flohmarkt

EMK – Kurz erklärt

Wir nennen uns »evangelisch«, weil das Evangelium von Jesus Christus unser Fundament ist. Gleichzeitig kennzeichnet uns der Name als Teil der evangelischen Kirchenfamilie, die in der Reformation ihren Ausgang nahm. »Methodistisch« heißen wir wegen einer spöttischen Bezeichnung für eine Gruppe von Studenten um John und Charles Wesley in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Statt der damals üblichen studentischen Lässigkeit praktizierten sie einen konsequenten Lebensstil. Neben intensivem Bibelstudium und gemeinsamem Beten waren ihnen vor allem die praktischen Dienste an Armen, Kranken, Arbeitslosen und Gefangenen wichtig. Deshalb wurden sie als methodistisch verspottet. Um mehr zu wissen einfach vorbei kommen, wir warten auf sie!

Bischof EMK Harald Rückert

Kontaktstelle für L(i)ebensweise

Kontaktstelle für Missbrauchsopfer

Abstimmungsphase zum Förderpenny 2020 – ab 10.08. bis zum 11.09

Liebe Freunde,
wir sind nominiert für den Förderpenny! Auch in diesem Jahr unterstützt PENNY mit dem Projekt „Förderpenny“
gemeinnützige Organisationen aus ganz Deutschland, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen helfen. Und wir sind eine davon!
Als eine von 120 Gewinner-Organisationen haben wir schon 2.000 € Preisgeld bekommen – und jetzt geht’s in der großen Abstimmung um eine Jahresförderung.
Stimmt jetzt ab auf www.foerderpenny.de Pro Person kann einmal pro Tag abgestimmt werden.

Die Kindheit ist ein Augenblick Gottes.

Achim von Arnim, 1781-1831, deutscher Schriftsteller

Rette ein Kind und Du rettest die Welt!

Fjodor Michailowitsch Dostojewski, 1821-1881, russischer Dichter

Ich liebe die Kinder, sagt Gott, weil mein Bild in ihnen noch ungetrübt ist.

Michel Quoist, 1921-1997, französischer Theologe und Autor

Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solchen gehört das Reich Gottes.

Lukas 18,16

Rufen Sie uns an:

Phone: 0208 3066535

Wir sind erreichbar von: Dienstag bis Freitag:

09:00 – 18:00

Sonntag:

14:00 bis 16:00